Missionsarbeit Missionsprojekte Hilfsprojekte Brasilien Kinder Amazonas


P. Herbert Douteil CSSp
Dona Noeme, die 88-jährige Alterspräsidentin des Riozinho, mit Tochter und Urenkelin
Diözese Cruzeiro do Sul / Brasilien

Missionsarbeit am Oberlauf des Amazonas

Desobriga glücklich beendet
20.07.2007

Vierzehn Tage vom 3. bis zum 16. Juli - dauerte die letzte Seelsorgereise zu den Siedlungen entlang des Liberdade-Flusses hier die wichtigsten Eindrücke in 5 Abschnitten:

3. Das desolate Gesundheitswesen:
eine einzige Gesundheitsagentin für 120 km

"Wunder tut nur die Liebe" auch in diesem Falle, da die für mehr als 120 km des Flußgebietes einzige Gesundheitsagentin Fatima auf der Veranda ihres von den Leuten errichteten "Laboratoriums" alles gleichzeitig tun soll: Blut im Mikroskop untersuchen Medikamente ausgeben Fieber Messen den Puls fühlen trösten und mitleiden.

 

weiter: 4. Die unendlich reiche und bedrohte Tierwelt...


Desobriga vom 3. bis 16. Juli:
1. Menschen und Schulwesen
2. Schwierige Flusspassagen
3. Das desolate Gesundheitswesen: eine einzige Gesundheitsagentin für 120 km
4. Die unendlich reiche und bedrohte Tierwelt
5. Unsere Mannschaft während der Fahrt